festival contre le racisme

Das diserzione Festival findet als eigenständige Veranstaltung im Rahmen des festival contre le racisme (fclr) statt. Veranstaltet wird das fclr vom Referat für Antirassismus und Antifaschismus des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) der Karl-Marx-Universität Trier.

Aber lassen wir sie und die Kurzbeschreibung des Festivals doch selbst sprechen:

Das fclr wurde hierzulande als dezentrale bundesweite Kampagne vom freien zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs) sowie dem Bundesverband Ausländischer Studierender (BAS) ins Leben gerufen und dabei von der gleichnamigen Kampagne des französischen Studierendenverbandes Union nationale des étudiants de France (UNEF) inspiriert. Studierendenschaften und Initiativen vor Ort füllen das Label festival contre le racisme mit Leben, indem sie Vorträge und Workshops zu den verschiedensten Themen organisieren, Ausstellungen zeigen, Musikfestivals veranstalten oder sogar ihr Hochschulsommerfest in das fclr integrieren. So entstehen Aktionswochen, in deren Rahmen sich interessierte Menschen über Themen wie Rassismus, (Neo-)Faschismus, Antisemitismus, (heteronormativem) Sexismus und allgemein über die Verbreitung rechter Ideologie(n) in Deutschland und Europa informieren und gemeinsam über sie diskutieren können.

Quelle

 

Programmatisch ist das fclr weit aufgestellt, von Vorträgen über Exkursionen bis hin zu einem Fußballturnier. Genauere Infos zum Programm findet ihr auf dem Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.